Liqui Filter GmbH vs. KNOLL Maschinenbau GmbH

liqui filter gmbhliqui filter gmbh

Auf der Internetseite von Liqui Filter GmbH wird man gefragt ob man Probleme hat. Ja wir haben Probleme und dies mit einer Anlage der Liqui Filter GmbH. Hier die Geschichte dazu:

Noch vor meinem Stellenantritt wurde eine KSS Anlage (Kühlschmierstoff Aufbereitungsanlage) bei meinem aktuellen Arbeitgeber installiert. Die Probleme mit der Anlage führten zu einer Email Flut welche sich über eineinhalb Jahre hin zog. Denn sämtliche zu recht beanstandeten Punkte wurden entweder banalisiert oder es wurde nur sehr zögerlich darauf eingegangen.

So landete das Thema bei mir auf dem Tisch. Folgende Punkte wurden bemängelt:

  • Zu- und Abschaltung der Maschinenversorgungspumpen Strömungswächter, integriert in die Vorlaufleitung. Gemäss Angebot sollten immer 3 Pumpen gleichzeitig mit derselben Leistung laufen. Leider stellen wir keine Regelung der Pumpen fest. Für einen Umbau wurden Verschiedene Varianten angeboten, bis zu 45000 Euro. wollte man uns berechnen. Ein Umbau auf unsere Kosten natürlich
  • Filterversorgungspumpen bauen beim Einschalten teilweise keinen Druck auf. Liqui macht die starke Schaumbildung verantwortlich, kannte dieses Problem von Anfang an, vor der Planung der Anlage. Als Gegenmassnahme baute Liqui einen Pufferbehälter mit Kaskadenbleche auf die Anlage. Der Pufferbehälter zeigt keine Wirkung, falsche Auslegung. Keine Kaskadenbleche, nur ein Trennblech. In einem E-Mail sieht Liqui als einzige Möglichkeit ein Austausch der Pumpen als Lösung und machte ein Angebot mit Kosten in der Höhe von 30‘000 CHF. Das Problem wurde jedoch von der Firma nicht berücksichtigt und sollte doch auch von dieser behoben werden, nicht wahr?
  • Plattenwärmetauscher (PWT) zu klein. Leistung zu schwach. Die Auslegung des PWT wurde von Liqui berechnet. Unsere Angaben an Liqui waren korrekt die Auslegung der Firma aber komplett falsch, trotz genauen Angaben. Auch hier bot die Firma keine Lösung, sondern machte wieder ein Angbot in der Höhe von 40’000 CHF. Wir haben es dann selbst gelöst, Kostenpunkt 9000 CHF.
  • Zählerstand, Betriebsstunden der Pumpen. Alle Pumpen, Maschinen- und Filterversorgungspumpen, weisen denselben Zählerstand (Betriebsstunden) auf. Dadurch alternieren die Pumpen nicht mehr. Es steht immer Pumpe 1.
  • Dosierapparat Der Dosierapparat ist defekt. Liqui macht den Abschluss des Wartungsvertrages abhänig von einer Reparatur (Garantie) Folge: Die Konzentration des KSS sank viel zu stark ab. Der KSS verdarb. Es mussten ca. 8000 L Wasser entsorgt und ersetzt werden. Kosten ca. 8000 CHF.
  • Weitere Probleme Zwei defekte Ventile bei den Disc-O Filtern (Leck) Manometer bei PWT leck. usw.

Einen Anlagebauer wie diese Firma habe ich in meiner 25 jährigen beruflichen Tätigkeit noch nicht erlebt und möchte ich auch nicht wieder erleben. Wie kann man sich dermassen aus der Verantwortung stehlen, beeindruckend. Deshalb heisst es für uns das nächste Mal wieder „Knoll – it works.“.

Please follow and like us:

Kommentar hinterlassen zu "Liqui Filter GmbH vs. KNOLL Maschinenbau GmbH"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*